PRP-Therapie bei Haarausfall

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


dimitrios55

90, male

Posts: 2

PRP-Therapie bei Haarausfall

from dimitrios55 on 07/06/2021 05:54 PM

Haben Sie erste Anzeichen von Haarausfall oder Haarausfall bemerkt? Plättchenreiches Plasma (PRP) sollte auf Ihrer Liste der Heilmittel stehen, die Sie ausprobieren sollten. Warum? Da PRP-Behandlungen für Alopezie oder Musterhaarausfall viele Forschungsergebnisse aufweisen, ist es die effektivste aller bekannten Methoden zur Wiederherstellung und Verdichtung von Haaren und nicht-invasiv.


PRP-Therapie-Unicorn.jpg

PRP kann nicht nur dazu beitragen, das Nachwachsen von gesundem Haar zu fördern, es hat auch die Fähigkeit, das bereits vorhandene Haar dicker und lebendiger zu machen. Viele Menschen, die sich der Herausforderung einer Musterkahlheit stellen, wenden sich der PRP-Behandlung zu und sehen unglaubliche Ergebnisse.

 

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine PRP-Therapie die Antwort für Sie sein könnte, ist es wichtig, zuerst die grundlegenden Fakten über die Behandlung zu verstehen. Verbringen Sie danach Zeit damit, Details darüber zu erfahren, was PRP-Haarausfallbehandlung ist, was die Forschung sagt, wie es funktioniert, wie effektiv es im Vergleich zu anderen Haarwiederherstellungsmethoden ist, ob es die richtige Wahl für Sie ist und was Sie vor der Durchführung wissen sollten die Entscheidung, mit einem PRP-Behandlungsprogramm fortzufahren.


Die Grundlagen

Was ist PRP? Einfach ausgedrückt ist thrombozytenreiches Plasma das hochkonzentrierte Plasma, das aus Ihrem eigenen Blut gewonnen wurde und einen hohen Anteil an Blutplättchen enthält. Was ist das Besondere an Thrombozyten? Diese Bestandteile des menschlichen Blutes sind dynamische Reservoirs für mehrere wichtige Wachstumsfaktoren, die es Ihrem Körper ermöglichen, Wunden zu heilen, zu wachsen und frische Zellen zu bilden, wann immer Sie sie brauchen.

Mit diesen einzigartig starken Teilen des Blutes können Ärzte Ihrem Haar helfen, nachzuwachsen, indem sie plättchenreiches Plasma direkt in Ihre Kopfhaut injizieren, um "androgenetische Alopezie" zu behandeln, die wissenschaftliche Bezeichnung für Haarausfall, der bei erwachsenen Frauen und Männern auftritt. PRP-Behandlungen gegen Haarausfall erfordern keine Operation, keine Ausfallzeiten und haben keine Nebenwirkungen.

Hier ist eine kurze Auflistung der grundlegenden Fakten über PRP bei Haarausfall:

  • PRP steht für „platelet rich plasma", ein Bestandteil Ihres eigenen Blutes
  • Haarausfall kann mit PRP-Behandlungen effektiv behandelt werden
  • Der Prozess hat keine negativen Nebenwirkungen und erfordert keine Operation
  • Die PRP-Behandlung gegen Haarausfall hat mehrere wissenschaftliche Studien, die dies belegen
  • Behandlungen können neues Haar wachsen lassen und vorhandene Follikel verdicken

Was ist PRP-Haarausfallbehandlung?

Die PRP-Haarausfallbehandlung wird häufiger als "PRP-Haarwiederherstellungsbehandlung" bezeichnet, da das Ergebnis die Wiederherstellung der Haarfollikel ist. Auf der ganzen Welt ist Haarausfall bei älteren Menschen sehr verbreitet. Schätzungen zufolge leben in den USA etwa 82 Millionen Menschen mit dünner werdendem Haar, völligem Haarausfall und den Folgen von Haarausfall oder Alopezie. In einigen Fällen beginnen Menschen, die bemerken, dass ihre Haare zu verschwinden beginnen, nach professioneller Hilfe zu suchen.

In der Vergangenheit gab es einige medizinische Behandlungen, die Alopezie mit verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Operationen entweder umkehren oder verlangsamen konnten. Die Operation wird als Haartransplantation bezeichnet und unterscheidet sich stark von der medikamentösen Herangehensweise zur Wiederherstellung der Haare oder zur Verlangsamung des Haarausfalls. Die traditionellen Behandlungen haben jedoch einen großen Nachteil: Sie haben starke Nebenwirkungen wie extreme Reizungen oder Juckreiz der Kopfhaut, verschiedene Formen sexueller Dysfunktion und sehr lange Erholungszeiten.

Bei der neuesten Methode, der PRP-Haarwiederherstellung, sind die Nebenwirkungen für die meisten Kunden minimal oder gar nicht vorhanden. Es ist dieser Mangel an negativen Nebenwirkungen und eine Menge neuer akademischer Forschungen zur Unterstützung von PRP, die zu einem starken Anstieg der Zahl der Menschen geführt haben, die diesen Ansatz suchen, der das eigene Blutplasma einer Person verwendet, um signifikante Ergebnisse zu erzielen.

Sie haben vielleicht schon von der PRP-Therapie für Sportler gehört, nicht im Zusammenhang mit der Haarwiederherstellung, sondern um die Heilung nach Verletzungen zu beschleunigen. Auf diese Weise gelangte die plättchenreiche Plasmatherapie erstmals ins öffentliche Bewusstsein und in die Nachrichten. In den letzten Jahren haben sich Ärzte dafür entschieden, die Erholungszeit nach sportbezogenen Operationen, orthopädischen Operationen und sogar plastischen Eingriffen zu verkürzen.

Wenn Sportler Gelenkverletzungen haben, kann die PRP-Therapie eine schnelle Heilung und Genesung bedeuten. Etwa Mitte dieses Jahrzehnts begannen einige Forscher und Ärzte darüber zu sprechen, wie PRP bei der Haarwiederherstellung helfen könnte.

Heutzutage verwenden viele Dermatologen PRP-Behandlungsschemata, um das Haar wiederherzustellen und zu revitalisieren, und PRP bleibt eine von der FDA zugelassene Behandlung in der Orthopädie. Aus Sicht der FDA sind die Vorteile von PRP weit größer als die Risiken, und Ärzte können es für sogenannte „Off-Label"-Behandlungen einsetzen, die nicht orthopädisch sind, wie zum Beispiel die Haarwiederherstellung.

Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass Ihnen eine PRP-Behandlung bei der Haarwiederherstellung oder anderen Dingen helfen kann, hat er das gesetzliche Recht, die Behandlung zu verschreiben.

Diese Akzeptanz durch die medizinische Gemeinschaft und die Tatsache, dass PRP bei Millionen von Erwachsenen, die es zur Haarwiederherstellung verwenden, nachgewiesene Ergebnisse gezeigt hat, ist nur einer der Gründe, warum es eine der gefragtesten Behandlungen im gesamten Bereich der Dermatologie ist.

Was sagt die medizinische Forschung?


Jüngste medizinische Studien haben die Wirksamkeit der PRP-Haarwiederherstellungsbehandlung reichlich unterstützt. Eine Studie zeigte, dass PRP wirksamer ist als eine der bekanntesten Haarwiederherstellungsmethoden, eine 5-prozentige Minoxidil-Lösung, die topisch auf die Kopfhaut aufgetragen wird. Eine Überprüfung der akademischen und medizinischen Literatur ergab, dass in der Mehrheit aller Studien etwa 85 Prozent der Forschung darauf hindeuteten, dass PRP bei der Wiederherstellung und Revitalisierung von Haaren bei Erwachsenen, die an Alopezie litten, vollständig wirksam war.

Eine europäische wissenschaftliche Zeitschrift berichtete, dass es eine ideale Menge an plättchenreichem Plasma für einen maximalen Nutzen bei der Behandlung von Haarausfall zu geben scheint und dass PRP ein wirksames Mittel zur Wiederherstellung der Haare bei Erwachsenen war, die mit Alopezie konfrontiert waren.

Schlüsselelemente der aktuellen Forschung zur PRP-Haarwiederherstellungsbehandlung sind, dass die Nebenwirkungen in den meisten Fällen minimal oder gar nicht vorhanden sind. Weitere offensichtliche Vorteile aus Kundensicht sind die geringen Kosten im Vergleich zu anderen Restaurationsmethoden, der Verzicht auf eine Operation und die Sicherheit des Verfahrens.


Wie funktioniert die PRP-Haarbehandlung?

Menschen, die sich der Herausforderung des Haarausfalls stellen, lesen oft die Forschung zu PRP, finden heraus, wie es ihnen helfen kann, und fragen sich über die Grundlagen, wie zum Beispiel, wie die Behandlung tatsächlich funktioniert.

Mit anderen Worten, wenn Sie für eine PRP-Sitzung in eine Klinik gehen, was passiert zuerst, zweiten und dritten? Millionen von Behandlungen wurden durchgeführt, daher ist die Antwort auf diese Frage ziemlich einfach.

Sobald Sie in der Klinik ankommen und die Anmelderoutine abgeschlossen haben, werden Sie zu einem Mediziner geleitet, der eine einfache Blutabnahme an Ihrem Arm durchführt. Danach legt der Mediziner die PRP-Röhrchen in eine Zentrifuge und schleudert sie mit sehr hoher Geschwindigkeit. Dieses Schleudern wird durchgeführt, um die Blutplättchen zu extrahieren, die in der Zentrifuge von anderen Bestandteilen Ihres Blutes getrennt werden. Sobald das Schleudern abgeschlossen ist, wird das plättchenreiche Plasma, das in einem sichtbaren Abschnitt der zentrifugierten Probe erscheint, entfernt und zur Verwendung aufbewahrt.

Wenn Sie für den Eingriff bereit sind, wird der Arzt kleine Mengen der Lösung, die aus plättchenreichem Plasma (PRP) besteht, in Ihre Kopfhaut injizieren, wobei er sich insbesondere auf die Bereiche konzentriert, in denen der größte Haarausfall auftritt oder auftreten wird. In einer typischen Sitzung erhalten Sie etwa 20 Injektionen.

Der Prozess ist nicht schmerzhaft, aber einige Leute berichten von leichten Kopfhautschmerzen an den Injektionsstellen, genau wie nach einer Grippeimpfung im Arm, die jedoch ziemlich schnell abklingen. Während der Injektionen treten minimale Schmerzen auf. Kunden sagen oft, dass sie einfach „einen kleinen Druck" auf ihrer Kopfhaut verspüren.

Da keine wirklichen Schmerzen auftreten, benötigen Sie keine Anästhesie. Erwarten Sie nach der halbstündigen Sitzung eine leichte Verspannung, vielleicht ein bisschen Schmerzen in der Kopfhaut und nichts mehr. All diese Gefühle werden in den meisten Fällen sehr schnell verschwinden. Was passiert, wenn alles vorbei ist? Wie bei vielen anderen medizinischen Verfahren müssen Sie auf Ergebnisse warten. Erwarten Sie nicht, dass Ihr Haar auf dem Heimweg zu wachsen beginnt, aber Sie sollten nach einigen Monaten regelmäßiger Sitzungen solide Ergebnisse sehen.

Die Anzahl der Sitzungen, die Sie benötigen, hängt von mehreren Faktoren ab, wie z. B. wie viel Haarausfall Sie bereits erlebt haben, Genetik, Ihrem Alter, Ihrem einzigartigen Hormonprofil und mehreren anderen physiologischen Kennzahlen. Viele Kunden beginnen nach etwa drei Sitzungen, die bei einer durchschnittlichen Person über einige Monate dauern, neues Haarwachstum zu bemerken.


Wie schneidet PRP gegenüber anderen Methoden ab?

Derzeit gibt es neben PRP-Behandlungen nur zwei weitere zugelassene Möglichkeiten, sich für eine medizinische Haarwiederherstellung zu entscheiden. Es handelt sich um Finasterid und Minoxidil, die beide seit vielen Jahren auf dem Markt sind. Das Problem bei beiden ist, dass die Mehrheit der Benutzer unter verschiedenen Nebenwirkungen leidet. Darüber hinaus ist es notwendig, das Medikament weiter einzunehmen, damit das Haarwachstum fortgesetzt wird. Schließlich gibt es sehr widersprüchliche Ergebnisse aus der Verwendung dieser chemischen Medikamente. Um das Ganze abzurunden, sind sie auch teuer.

Was erleben viele Benutzer von Minoxidil und Finasterid? Trockenheit der Kopfhaut, Juckreiz im gesamten Kopf- und Nackenbereich, sexuelle Funktionsstörungen und andere unangenehme Nebenwirkungen sind nur einige der Dinge, die auf ihren Etiketten aufgeführt sind. Diejenigen, die sich für eine nicht-medikamentöse Strategie entscheiden möchten, entscheiden sich in der Regel für eine Haartransplantation, ein eher extremes Mittel, das nicht nur viel kostet, sondern auch eine chirurgische Beschneidung der Kopfhaut und eine sehr lange Erholungsphase erfordert.

Im Vergleich zu den beiden medikamentösen Behandlungen und Transplantationen bietet die PRP-Haarwiederherstellung die entscheidenden Vorteile, dass keine Operation, keine Medikamente, geringe Nebenwirkungen, geringere Kosten, viel schnellere Genesungszeiten und keine Notwendigkeit, weiterhin Medikamente einzunehmen, die zu sexuellen Funktionsstörungen führen können, operiert werden müssen für die kommenden Jahre.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung des Vergleichs von PRP mit anderen Methoden der Haarwiederherstellung:


  • PRP beinhaltet keine Operation oder Medikamente, niemals
  • Minoxidil und Finasterid sind teuer
  • Die medikamentösen Behandlungen haben schwerwiegende Nebenwirkungen, einschließlich sexueller Dysfunktion und schwerer Trockenheit der Kopfhaut
  • PRP ist im Gegensatz zu Operationen und medikamentösen Behandlungen preisgünstig
  • Medikamentöse Behandlungen erfordern lebenslange Verschreibungen
  • Die Ergebnisse werden bei PRP-Behandlungen schnell erreicht, bei medikamentösen Therapien dauert es jedoch viele Monate
  • Eine Operation kann für manche Patienten riskant und sogar gefährlich sein
  • PRP-Sitzungen dauern etwa 30 Minuten und Sie können danach Ihren Geschäften nachgehen
  • Eine Operation ist nur bei extremem Haarausfall angebracht
  • PRP-Behandlungen können bei Erwachsenen mit jeder Menge Haarausfall funktionieren work
  • PRP-Beratungen sind kostenlos und nicht zeitaufwendig


Ist die PRP-Haarausfallbehandlung das Richtige für Sie?

Die Situation jedes Einzelnen ist anders. Sprechen Sie mit einem der Fachleute in unserer Klinik und finden Sie heraus, ob eine PRP-Haarwiederherstellungsbehandlung helfen kann. Eine Sache, über die Sie sich keine Sorgen machen müssen, sind Medikamente, Operationen oder himmelhohe Kosten. Das liegt daran, dass PRP-Sitzungen schnell Ergebnisse ohne größere Nebenwirkungen liefern, in weniger als einer halben Stunde durchgeführt werden können und zu 100 Prozent nicht-invasiv sind.

Wenn Sie an Haarausfall oder Alopezie leiden, sprechen Sie mit einem Spezialisten und erfahren Sie, was die PRP-Haarwiederherstellung für Ihre spezielle Situation tun kann.

Reply

ibadulrahman

24, male

Posts: 3

Re: PRP-Therapie bei Haarausfall

from ibadulrahman on 11/15/2021 03:56 PM

Ersthelfer.tv ist der bequemste Ort, um Ihre Erste-Hilfe-Ausbildung zu erwerben. Wir haben die besten Ausbilder, die Sie sowohl theoretisch als auch praktisch anleiten. Für alle Arten von Führerscheinen bieten wir ebenfalls eine Erste-Hilfe-Ausbildung an. Außerdem erhalten Sie ein Erste-Hilfe-Zertifikat, das international anerkannt ist.

Folgen Sie dem Link, um Ihr Training jetzt zu erhalten - Erste hilfe kurs hamburg

Reply

« Back to forum